⇐ Zurück

Strukturierung des Straßennetzes

Glacis-Center keine Hürde für Fußgänger und Radfahrer

von Bürger am 11.10.2012 | 22:22 | Kommentare: 1 |

Im Zusammenhang mit der Bebauung des freigewordenen ehemaligen Neu-Ulmer Bahnhofsgeländes wurde immer wieder kritisiert, dass durch den Einkaufscenterriegel entlang der Bahnhofstr. die geradlinige Verbindung für Fuß- und Radverkehr von der Maximilianstr. zum Fußgängersteg über den Bahnhofstrog unterbrochen werden könnte. Auf Seite 15 des VEP  Link sieht es nun aber so aus, dass genau diese Verbindung in das Vorbehaltsnetz Radverkehr aufgenommen wurde. Dies ist sehr zu begrüßen, alles andere wäre auch ein Schildbürgerstreich gewesen.

Um den Beitrag zu kommentieren, müssen Sie sich kurz anmelden oder einloggen.

 

Kommentare

JoBe am 12.10.2012 21:17:07

Solche "von selbst entstandenen" Wegestrukturen haben Existenzberechtigung
und sind gerade weil sie auf gesundem Menschenverstand entstehen, auch gut so und reizvoll. Ich bin den Pfad auch schon gegangen und freue mich darüber, dass er dann (vielleicht in anderer Form) bleiben soll. Vielen Dank
für Ihren Beitrag.

FORENLISTE (Beiträge)
Hauptforum Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 589 Livediskussion Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 155
Öffentlicher Personennahverkehr: 197
Verkehrsmanagement: 145
Radverkehr: 136
Weitere Hinweise: 123
Stadtraum und Mobilität: 83
Strukturierung des Straßennetzes: 60
FREUNDE EINLADEN
FREUNDE EINLADEN!