⇐ Zurück

Öffentlicher Personennahverkehr

Geplante Linienführungen Straßenbahn, z. B. im Wiley

von jue71 am 25.10.2012 | 20:44 | Kommentare: 0 |

Wenn ich es richtig mitbekommen habe, soll sich die künftige Straßenbahn durch die Wohnquartiere schlängeln und in Ludwigsfeld eine Schleife machen.

Besser gefallen würde mir, wenn die Tram in Ludwigsfeld so geplant würde, dass eine Option nach Gerlenhofen und ggf. Senden offen gehalten wird.

Dabei sollte auch die Linienführung möglichst direkt laufen, damit die Pendler von weiter draußen nicht täglich unnötiges Sightseeing betreiben müssen.

Die Quartiere sollten dann mit Bussen, die auf die Tram abgestimmt sind, angebunden werden. Augsburg macht(e) es z. B. in Haunstetten vor.

Die Straßenbahn sehe ich als Transportmittel für hohes Passagieraufkommen und größere Distanzen als den Nahverkehrsbus.

Mit der geraderen Streckenführung gibt es dann auch weniger Stellen, an denen sich die Tram quietschend ums Eck windet (z. B. Memminger Str. -> John-F.-Kennedy-Str. -> Elsa-Brandström-Str., Ludwigsfeld Danziger Str. -> Breslauer Str.).

Wäre es auch überlegenswert, diese Linie nicht über die Ludwigsstr. (quietschend aus der Augsburger Str.) zu führen, sondern durch die Hermann-Köhl-Str. (Zeitersparnis) und am Rande des ZUP halten zu lassen?

Um den Beitrag zu kommentieren, müssen Sie sich kurz anmelden oder einloggen.

 

Kommentare

FORENLISTE (Beiträge)
Hauptforum Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 589 Livediskussion Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 155
Öffentlicher Personennahverkehr: 197
Verkehrsmanagement: 145
Radverkehr: 136
Weitere Hinweise: 123
Stadtraum und Mobilität: 83
Strukturierung des Straßennetzes: 60
FREUNDE EINLADEN
FREUNDE EINLADEN!