Über uns

Diese Internetdiskussion wird von der DEMOS Gesellschaft für E-Partizipation mbH im gemeinsamen Auftrag der Städte Ulm und Neu-Ulm realisiert.

Worum geht es?

Der von Ulm und Neu-Ulm gemeinsam beschlossene Verkehrsentwicklungsplan aus dem Jahr 1995 umfasst die gesamte örtliche und überörtliche Verkehrsabwicklung im Stadtgebiet von Ulm und Neu-Ulm (Fuß- und Radverkehr, Öffentlicher Personennahverkehr ÖPNV und motorisierter Individualverkehr).
Um notwendige Veränderungen möglichst städteübergreifend und harmonisch einzugliedern, soll der Verkehrsentwicklungsplan Ulm/Neu-Ulm für den Prognosehorizont 2025 fortgeschrieben werden. Das Ziel ist eine zukunftstaugliche Verkehrsinfrastruktur für beide Städte.

Zu diesem Zweck wurden bereits eine Bestandsaufnahme, ein Verkehrsleitbild, wichtige Handlungsfelder, eine Verkehrsprognose bis zum Jahr 2025 sowie eine Maßnahmenkombination in verschiedenen Szenarien für den Verkehr in Ulm/Neu-Ulm erarbeitet.
Bevor aus verschiedenen Szenarien aus fachlicher Sicht die günstigsten Elemente zusammengestellt werden, soll nunmehr die interessierte Öffentlichkeit über den aktuellen Diskussionsstand umfassend informiert und beteiligt werden.

Daher erhalten die Bürger/innen beider Städte mit diesem Forum die Möglichkeit, sich zu allen Aspekten des Verkehrs in Ulm und Neu-Ulm konkret zu äußern. Die Anregungen und Kritik werden genauso behandelt, wie die des Großen Projektbeirates.
Alles wird fachlich bewertet und dokumentiert, inwiefern es für die weitere Planung geeignet ist. Anschließend sollen die Elemente und Vorschläge, die die größten Vorteile versprechen, miteinander verknüpft werden. Hieraus soll dann ein sog. Realisierungskonzept entstehen, das in der ersten Jahreshälfte 2013 dem Gemeinderat Ulm und dem Stadtrat Neu-Ulm zur abschließenden Beratung vorgelegt wird.

Die Moderatoren

Die Diskussion wird kontinuierlich von Moderatoren begleitet, die verschiedene Aufgaben verrichten: Sie fassen regelmäßig die in den Foren veröffentlichten Beiträge zusammen und verdichten damit die in der Diskussion entstehenden Ideen und Konzepte. Sie stellen die verschiedenen Positionen gegenüber und vermitteln bei Bedarf in Konfliktfällen. Dabei wird die Einhaltung der Spielregeln durch die Diskussionsteilnehmer nicht aus den Augen verloren, d.h. bei kleineren Verstößen wird aufgeklärt, inadäquate Beiträge werden herausgefiltert, wenn nötig werden Sanktionen verhängt.

Des Weiteren kümmern sich die Moderatoren um die Durchführung von Abstimmungen / Umfragen, haben wichtige Termine im Blick wie z.B. den Beginn einer neuen Phase oder das Ende einer Umfrage und stehen natürlich jederzeit für Fragen zur Verfügung.

Birgit Hohberg, Dipl.-Soz., nach dem Studium der Soziologie, Politik und Psychologie ist sie seit 2000 im Bereich elektronische Demokratie tätig. Sie ist gelernte Mediatorin und machte unter anderem die Supervision im bundesweiten Beteiligungsprojekt "Bürgerforum2011" der Bertelsmannstiftung. Sie hat seit 2001 eine Vielzahl an Onlinediskussionen moderiert, z.B. die Bürgerhaushalte in Hamburg und Freiburg, die Familiendialoge in Hamburg, Berlin und München, diverse Internetdiskurse zu Planungsvorhaben sowie die forschungsorientierten Onlinediskussionen zum Hochwasserschutz in der Metropolregion oder den Biotalk mit 300 Hamburger Schülern.


Dorothée Rütschle arbeitete nach ihrem Studium der Verwaltungswissenschaft zunächst mehrere Jahre im Finanzbereich einer Kommunalverwaltung. Anschließend engagierte sie sich an der Schnittstelle zwischen Verwaltung und Telekommunikation im Projekt "T-City Friedrichshafen", wo sie hauptsächlich in der Projektrealisierung von eGovernment-Projekten aktiv war. Moderationserfahrungen wurden in zahlreichen Online-Diskursen gesammelt, u.a. www.hochwasser-nord.de, www.mein-eurodistrikt.de, www.zusammenleben-in-berlin.de, www.pinneberg-innenstadt.de, www.ulm-citybahnhof.de.


John Heaven studierte Rechtswissenschaften an der University of Exeter, Großbritannien und an der Universität des Saarlandes.Nach einem darauffolgenden Master in International Studies arbeitete er zwei Jahre in verschiedenen Geschäftsbereichen des Birmingham City Councils, wo er sich unter anderem mit der Strategie zum Umgang mit sozialen Medien beschäftigte. Moderationserfahrungen wurden in zahlreichen Online-Diskursen gesammelt, u.a. www.hochwasser-nord.de, www.mein-eurodistrikt.de, www.zusammenleben-in-berlin.de, www.pinneberg-innenstadt.de, www.ulm-citybahnhof.de.


Hans-Joachim Schulz, Dipl.-Sozialwissenschaftler, studierte nach einer kaufmännischen Berufsausbildung Politische Wissenschaft, Soziologie und Geschichte an der Universität Duisburg. Nach beruflichen Stationen in u.a. in einer Kommunikationsagentur und in einem Wirtschaftsverband der Medienwirtschaft, war er einige Jahre selbständig als PR-Berater und Journalist tätig. Er hat Moderationserfahrung, u.a. in den Online-Diskursen: www.ulm-citybahnhof.de, www.wandse-klima.de und www.dangehtsan.de.

Inhalte

Alle Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen ausgewählt, um die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der Diskussion über den Verkehrsentwicklungsplan Ulm/Neu-Ulm zu unterstützen.
Eine Gewähr für die sachliche Richtigkeit der Informationen kann jedoch nicht übernommen werden. Wir freuen uns über jeden Hinweis und Anmerkungen zur Verbesserung der Informationen.

Für die eingehenden Diskussionsbeiträge sind deren Autoren verantwortlich. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind aufgefordert, sich an die unter dem Menüpunkt „Spielregeln“ aufgeführten Regeln zu halten. Beiträge, die diesen Regeln nicht entsprechen, werden von den Administratoren bei bekannt werden gelöscht.
Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind aufgefordert, auf Regelverstöße unter der E-Mailadresse info@vep-forum.de hinzuweisen.

Für die Inhalte anderer Internetseiten, auf die innerhalb dieses Internetangebots verlinkt worden ist, kann keine Verantwortung übernommen werden.

FORENLISTE (Beiträge)
Hauptforum Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 589 Livediskussion Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 155
Öffentlicher Personennahverkehr: 197
Verkehrsmanagement: 145
Radverkehr: 136
Weitere Hinweise: 123
Stadtraum und Mobilität: 83
Strukturierung des Straßennetzes: 60
STATISTIK
Benutzer online:1103 Registrierte Benutzer: 128 Anzahl Beiträge: 744 Anzahl Besucher: 3 Anzahl Aufrufe: 63117
FREUNDE EINLADEN
FREUNDE EINLADEN!