⇐ Zurück

Weitere Hinweise

Das Forum ist heute (26.10.) noch bis 16 Uhr geöffnet

von Moderation am 26.10.2012 | 09:29 | Kommentare: 3 |

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,
Sie können sich heute noch bis 16 Uhr im Forum mit Ihren Anregungen und Vorschlägen einbringen.

Viele Grüße,
Birgit Hohberg (Moderation)

Um den Beitrag zu kommentieren, müssen Sie sich kurz anmelden oder einloggen.

 

Kommentare

Jimmy am 26.10.2012 15:37:18

Klee hat alles so treffend formuliert, da kann ich eigentlich nichts mehr hinzufügen, außer: Danke Leute, beim nächsten Mal bin ich mit Sicherheit wieder dabei!
Jimmy

Moderation am 26.10.2012 15:26:53

Hallo Klee, liebe Teilnehmende,
vielen Dank für dieses sehr schöne Schlusswort!
Das Forum bleibt aber natürlich noch bis 16 Uhr geöffnet.

Viele Grüße,
Birgit Hohberg (Moderation)

Klee am 26.10.2012 15:01:38

Bevor dieses Forum hier schließt, möchte ich mich gerne bei den Organisatoren und vor allem den Teilnehmern bedanken. Ich habe das Projekt aus verschiedenen Gründen mit Freude und Interesse verfolgt.

Natürlich haperte es hier und da. Die vielen verschiedenen Beiträge zeigen, dass den Bürgern einfach eine Möglichkeit fehlt, ihre Ansichten und Vorschläge in Planungsprozesse einzubringen - öffentliche Planauslegung hin, Kontakte mit Politikern her. Daher ging es auch öfter mal etwas durcheinander.

Auch merkte man dem Vorhaben an, dass es für viele Beteiligten ein echtes Experiment ist. Gerade in der Livediskussion zeigte sich, dass die Experten aus der Verwaltung vielleicht nicht so recht wussten, wie sie mit den Vorschlägen und Fragen umgehen sollten - statt einer Diskussion hatte das öfter den Charakter von rechtlich abgesicherter Abarbeitung von Anfragen. Das will ich gar nicht mal so sehr als Kritik meinen, schließlich waren sie in offizieller Funktion unterwegs und auch für sie war das alles neu, aber der etwas lockerere Ton gegen Ende oder der eine Beitrag der NUWOG hier gingen schon eher in die richtige Richtung. In einem Forum und einem Projekt wie diesem hier ist es eine Grundbedingung, dass sich interessierte Bürger wie Verwaltungsangehörige absolut auf Augenhöhe begegnen. Dann haben auch alle etwas davon.

Ob und wie das Projekt den VEP inhaltlich voranbringt und auf die Entscheider in der Politik einwirkt, wird sich zeigen müssen. Ich bin da tendentiell eher skeptisch, wenn ich an die Regierungsmannschaften der beiden Städte denke - andererseits sehe ich auch gute Chancen, dass diese Form der Beteiligung nicht nur ein Feigenblatt bleiben soll. Was wir hier getan haben war ein erster Schritt hin zu einer neuen Form der Willensbildung innerhalb der Stadtgesellschaft - wäre schön, wenn dem die nächsten Schritte folgen würden...

Ich selber kann für mich mitnehmen, viel gelernt zu haben. Einerseits konnte ich von Teilnehmern wie Jimmy oder Tram-Kenner inhaltlich viel Neues mitnehmen und teils neue Perspektiven auftun (als Fußgänger, Bahnfahrer und gelegentlicher Autofahrer habe ich zugegeben bislang oft nicht sehr an die Belange der Radfahrer gedacht...), andererseits war es schön, ein solches Projekt mal live und in Farbe fachlich mitzuverfolgen, nachdem ich den ähnlichen Versuch mit dem Citybahnhof verpasst habe. Ich bin zuversichtlich, dass man solche Plattformen in Zukunft noch weiter ausbauen und auch seitens der Verwaltungen von ihnen profitieren kann.

FORENLISTE (Beiträge)
Hauptforum Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 589 Livediskussion Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 155
Öffentlicher Personennahverkehr: 197
Verkehrsmanagement: 145
Radverkehr: 136
Weitere Hinweise: 123
Stadtraum und Mobilität: 83
Strukturierung des Straßennetzes: 60
FREUNDE EINLADEN
FREUNDE EINLADEN!