⇐ Zurück

Weitere Hinweise

Ziel verfehlt - Der Elefant VEP hat gekreißt ...

von Bürger am 23.10.2012 | 22:53 | Kommentare: 3 |

… und gebar eine Maus

Die Gemeinde- und Stadträte der beiden Städte haben wirklich sinnvolle und zukunftsfähige Ziel-Vorgaben zur Verkehrsentwicklung gemacht (  Link ).

Wenn man jedoch das Resultat der Planungen (= Modal-Split-Prognosen:  Link ) damit vergleicht, wird man bitter enttäuscht. Im Einzelnen:

Ziel: „Stufenweise REDUKTION des MIV“.
Ergebnis:
2008: 203.640 PKW-Fahrten.
2025: 202.350-213.000 Fahrten.
Weil die Fahrer immer öfter ohne Mitfahrer unterwegs sind, wird dennoch der MIV-Balken optisch deutlich geschrumpft dargestellt.
Bewertung: ZIEL VERFEHLT. Aber: kreativer Umgang mit Statistik ;-(

Ziel: „FÖRDERUNG des FUSSGÄNGERverkehrs“.
Ergebnis:
2008: 117.093 Wege zu Fuß
2025: 106.500-117.150 Wege zu Fuß
Bewertung: ZIEL VERFEHLT.

Ziel (  Link ): „20 % RADverkehrsanteil im Jahr 2020“
Ergebnis:
2008: 11 %
2025: 13-14 %
Bewertung: ZIEL WEIT VERFEHLT.

Ziel: „FÖRDERUNG des ÖPNV“.
Ergebnis:
2008: 16 %
2025: 17-20%
Bewertung: ZIEL ERREICHT.

-
Leider geben weder die Planer noch die Stadtverwaltungen eine Erklärung ab, warum 3/4 der Ziele verfehlt werden.
Im Bürgerforum dürfen wir nun noch liebevoll ein paar Kleinigkeiten diskutieren.
Die Weichen sind jedoch schon in der Planung grundsätzlich falsch gestellt worden.

Ich bin enttäuscht und stimme Parreseux zu, wenn er sagt: an den grundsätzlichen Problemen wird [leider] nichts geändert (  Link ).

Um den Beitrag zu kommentieren, müssen Sie sich kurz anmelden oder einloggen.

 

Kommentare

Werner Korn am 26.10.2012 9:28:15

Hallo Bürger,

fein zusammengefasst. Mit nur einem Viertel richtig gelöster Aufgaben besteht man weder in der Schule noch sonstwo einen Test.

Radi am 26.10.2012 6:50:36

Da stimme ich voll zu! Die Hintergrundinformationen der Verkehrsplaner bzw. der Städte Ulm und Neu Ulm, die von der Moderation an die diskutierenden Bürger weitergegeben werden zeigen deutlich wie gering das Änderungspotential wirklich ist.

Jimmy am 24.10.2012 7:34:09

Das Leitbild ist so wunderbar formuliert, dass fast jeder in allen Punkten zustimmen kann. Genau das ist aber die Schwäche dieses Leitbilds: die genannten Punkte sind so schwammig, dass sie beliebig ausgelegt werden können.

Ich habe den Eindruck, dass das Leitbild von der Entscheidungsträgern, wer immer auch das ist, so ausgelegt werden, dass der MIV möglichst gut dabei wegkommt.

FORENLISTE (Beiträge)
Hauptforum Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 589 Livediskussion Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 155
Öffentlicher Personennahverkehr: 197
Verkehrsmanagement: 145
Radverkehr: 136
Weitere Hinweise: 123
Stadtraum und Mobilität: 83
Strukturierung des Straßennetzes: 60
FREUNDE EINLADEN
FREUNDE EINLADEN!