⇐ Zurück

Öffentlicher Personennahverkehr

S-Bahn-Halte NU Offenhausen und Burlafingen

von Tram-Kenner am 18.10.2012 | 15:04 | Kommentare: 1 |

Sehr geehrte Experten,
Nun soll also das Konzept für ein S-Bahnsystem fertiggestellt werden, mit dem man der DB AG zu Leibe rücken möchte, nachdem offensichtlich die Forderung nach einem fünften Bahnsteig im Ulmer Hbf verpennt wurde.
Was mir genau so wichtig erscheint, wäre die schon vor Jahren im Neu-Ulmer Rathaus einmal diskutierte Einrichtung eines S-Bahn-Haltes beim heutigen Fußgängersteg zwischen Heinrich-Heine- und Max-Eyth-Straße. Hier steht eine große Fahrgastklientel bereit, eine schnelle Verbindung in die Innenstadt bzw. eine schnelle Anbindung an den Fernverkehr zu nutzen. Dieser Haltepunkt liegt noch innerhalb des viergleisigen Streckenabschnittes und wäre m.E. mit einem nicht allzugroßen Aufwand zu realisieren.
Zugleich würde ein hier angesiedelter Haltepunkt und eine Wiedereinrichgung des Haltes in Burlafingen eine S-Bahnlinie (Geislingen-)Ulm-Günzburg ebenso erheblich aufwerten wie den bereits hier angesiedelten Nahverkehr der S-Bahn Augsburg bzw. der Agilis auf der Donaubahn Richtung Günzburg-Regensburg!

Um den Beitrag zu kommentieren, müssen Sie sich kurz anmelden oder einloggen.

 

Kommentare

Moderation am 18.10.2012 15:38:37

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet, daher scheibe ich sie mal nach oben.

FORENLISTE (Beiträge)
Hauptforum Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 589 Livediskussion Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 155
Öffentlicher Personennahverkehr: 197
Verkehrsmanagement: 145
Radverkehr: 136
Weitere Hinweise: 123
Stadtraum und Mobilität: 83
Strukturierung des Straßennetzes: 60
FREUNDE EINLADEN
FREUNDE EINLADEN!