Zusammenfassung

Von "Brötchentasten", Kinderbeteiligung, Fahrradwegen und Haltestellengestaltung - Zusammenfassung 18.-19.10.

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,
am gestrigen Donnerstag war mächtig was los in unserer Livediskussion mit den Vertretern der Städte Ulm und Neu-Ulm sowie der VEP-Projektgruppe. Was alles thematisiert wurde, können Sie hier nachlesen:  Link

Aber auch im Hauptforum wurden wieder viele Aspekte angesprochen, die wir nach Schwerpunkten sortiert kurz vorstellen wollen:

- ÖPNV:

Es wurde erörtert, inwiefern der ZOB und die haltestelle Hauptbahnhof Probleme bereiten bzw. optimiert werden könnten (  Link ).
Im Zuge dessen wurde auch erörtert inwiefern das Verhalten der Fahrgäste selbst verbessert werden kann oder über markierte Ein- und Aussteigbereiche besser gelenkt werden könnte (  Link
).
Vorgeschlagen werden die Einrichtung eines S-Bahn-Haltes beim heutigen Fußgängersteg zwischen Heinrich-Heine- und Max-Eyth-Straße und eine Wiedereinrichgung des Haltes in Burlafingen. Zudem wird angeregt, folgende S-bahn(Teil)-Strecken mal genauer zu untersuchen:
Günzburg - Leipheim - (Unterfahlheim) - Nersingen - (Burlafingen) - (Pfuhl/Offenhausen) - Neu-Ulm - Ulm
Langenau - Unterelchingen - Oberelchingen - Tahlfingen - (Messe Ulm) - Ost (Verlegung zwischen Stuttgarter und Heidenheimer Straße) - Ulm
Ulm - (Bismarckbrücke) - Donautal - (Einsingen) - Erbach
Ulm - (Blaubeurer Straße / zwischen Ikea & Media Markt) - Söflingen - Blaustein - Herrlingen
Wichtig wäre das versucht wird, gerade im Außenbereich, dies gleichzeitig zu einen P&R auszubauen und hier Buslinien zu verknüpfen.
(  Link )

- Stadtraum und Mobilität:

Kontrovers wird die Einführung einer Brötchentaste (20-minütige gebührenfreie Parkzeit für Kurz-Parker) in Ulm, wie es sie in Neu-Ulm gibt (  Link )

Für den Uni-Bereich wird ein vernüftiges Parkleitsystem vorgeschlagen:  Link

- Radverkehr:

Für den Radweg an der Römerstraße werden verschiedene Verbesserungsoptionen angeregt. Die Stadt Ulm weist in diesem Zusammenhang auf die Informationsveranstaltung zur Linie 2 hin, auf der solche Vorschläge direkt eingebracht werden können:  Link

Das Ehinger Tor und die Bahnunterführung sei für viele Kuhbergler, Weststädter und Söflinger das Nadelöhr zur Innenstadt. Deshalb werden verschiedene Anregungen eingebracht, inwiefern dieser Bereich für Fußgänger und Radler attraktiver gestaltet werden könnte:  Link

Zwecks Motivierung der Menschen, vom Auto auf das Fahrrad umzusteigen ,wird vorgeschlagen, KFZ unattraktiver zu machen.(Bsp teurere Parkplätze,teure City Vignetten ,Parkhäuser außerhalb der Innenstadt ) und Radfahren zu belohnen (Auto freie Zonen aber mit Rad befahrbar ,kostenloser Radverleih an Park und Ride Plätzen, subventionierte Werkstatt-Bonis, Verkehrsregeln zugunsten der Radfahrer u.s.w ):  Link
Gleichzeitig wird darüber diskutiert, wie die Radwege allgemein besser und sicherer gestaltet werden könnten, z.B. breit, baulich vom Kfz-Verkehr getrennt, durchgängig befahrbar ohne Querungen, als "Achsen", die komplett vom Autoverkehr befreit werden und zu Fahrrad/Fußgänger/Spielstraßen werden:  Link


- Verkehrsmanagement:

Erneut wird dafür plädiert, den freiverfügbaren Parkplatz insbesondere in Neu-Ulm zu reduzieren, damit die Parkhäuser besser genutzt werden. Die Ulmer Rathhaustiefgarage wird als positives Modell genannt: forum.de/demos.php?page=detail&id_item=1307&menucontext=403&submenucontext=359&searchfield=308&searchcontent=1307&id_viewback=90&id_authorview=6
Vorgeschlagen wird der Umbau der Kreuzung am Augsburger Torplatz zu einer geraden Kreuzung sowie die Vereinfachung der Ampelschaltungen:  Link
Darüber hinaus wird angeregt, Kinder aktiver in die Planungen miteinzubeziehen als auch stärker für ihre Sicherheit (z.B. durch Geschwindigkeitsbegrenzungen) zu sorgen:  Link

Welche Anregungen haben Sie dazu?
Welche Aspekte sind wichtig für den Verkehrsentwicklungsplan?

Diskutieren Sie mit im Forum:  Link

FORENLISTE (Beiträge)
Hauptforum Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 589 Livediskussion Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 155
Öffentlicher Personennahverkehr: 197
Verkehrsmanagement: 145
Radverkehr: 136
Weitere Hinweise: 123
Stadtraum und Mobilität: 83
Strukturierung des Straßennetzes: 60
STATISTIK
Benutzer online:1096 Registrierte Benutzer: 128 Anzahl Beiträge: 744 Anzahl Besucher: 3 Anzahl Aufrufe: 63080
FREUNDE EINLADEN
FREUNDE EINLADEN!