⇐ Zurück

Stadtraum und Mobilität

Antwort auf offen gebliebene Frage aus der Livediskussion: P+R außerhalb der Stadt - Erfahrungen, Prognosen?

von Moderation am 23.10.2012 | 13:13 | Kommentare: 0 |

Hallo Klee, liebe Teilnehmende,
zu der offen gebliebenen Frage aus der Livediskussion "P+R außerhalb der Stadt - Erfahrungen, Prognosen?" (  Link ) haben uns die Städte Ulm und Neu-Ulm folgende Antwort geschickt:

"Die vorliegenden Erkenntnisse zeigen, dass P+R im Sinne der Verlagerbarkeit des Kfz-Verkehrs auf den Umweltverbund i.d.R. nur dort dauerhaft funktioniert, wo erkennbare Vorteile vorliegen (z.B. Reisezeit-, Kostenvorteile bzw. begrenzte Parkraumverfügbarkeit). Deshalb wird P+R (sowie B +R) insbesondere bei der vertiefenden Planung der "Regio-S-Bahn Donau-Iller" eine wichtige Rolle spielen. Die Stadt Ulm arbeit derzeit an einer Verbesserung des bestehenden Park & Ride - Angebots."

Viele Grüße,
Birgit Hohberg (Moderation)

Um den Beitrag zu kommentieren, müssen Sie sich kurz anmelden oder einloggen.

 

Kommentare

FORENLISTE (Beiträge)
Hauptforum Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 589 Livediskussion Neue Beiträge: 0 Beiträge gesamt: 155
Öffentlicher Personennahverkehr: 197
Verkehrsmanagement: 145
Radverkehr: 136
Weitere Hinweise: 123
Stadtraum und Mobilität: 83
Strukturierung des Straßennetzes: 60
FREUNDE EINLADEN
FREUNDE EINLADEN!